Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden

D-Dimer

D-Dimere sind Proteine, die im Blut schwimmen und als Blutwert helfen können, eine Thrombose zu erkennen. Sie entstehen immer dann, wenn Blutgerinnsel in der Blutbahn abgebaut werden. Ein Blutgerinnsel (sog. Thrombus) besteht aus Blutzellen, vorwiegend Thrombozyten, aber auch Erythrozyten und Leukozyten, die durch den Körperklebstoff Fibrin zusammengeklumpt sind. [Weiterlesen ...]

D-Dimer
"D-Dimer" (Bildquelle)

Kategorie: Blut

Weiterführende Artikel

Die folgenden Artikel stehen mit dem Thema "D-Dimer" im Zusammenhang:

Thrombose - Risiko durch Blutgerinnsel-Bildung

https://www.blutwert.net/thrombose/

eines Blutgerinnsels durch das Enzym Plasmin bezeichnet man als Fibrinolyse. Das Fibrin wird dabei aufgespalten in sog. D-Dimere. die sich als Blutwert messen lassen. Allerdings dauert dieser Prozess eine Weile - und wenn die Ursache der ...

Wiki (Lexikon): A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z