Blutbild

Blut besteht aus Blutzellen (auch "zelluläre Bestandteile", ca. 45 %) und dem flüssigen Blutplasma (ca. 55 %). Durch Zentrifugieren kann man beide Schichten einfach voneinander trennen.Die Untersuchung der Blutzellen nennt man "kleines Blutbild".

Den größten Anteil der Blutzellen machen die Erythrozyten (rote Blutkörperchen) aus (43% Gesamtanteil, ca. 95% der Blutzellen). Die verbleibenden 2% bestehen aus 2 Arten von Blutzellen: Leukozyten (weiße Blutkörperchen) und Thrombozyten (Blutplättchen). Beim kleinen Blutbild wird zunächst die jeweilige Anzahl dieser drei Blutzellen-Arten ermittelt. Dabei wird die Anzahl pro Mikroliter (µl) Blut gemessen. Das erlaubt Rückschlüsse, ob die Blutbildung in Ordnung ist. Zudem hat jede Zellart eine bestimmte Aufgabe. Wenn also ein Wert unnormal ist, kann das bei der Diagnose einer Krankheit hilfreich sein. [Weiterlesen ...]

Blutbild
"Blutbild" (Bildquelle)

Das Blutbild (Hämogramm) ist in der Medizin eine standardisierte Zusammenstellung wichtiger Befunde aus einer Blutprobe. Es gibt einen Überblick über die im Blut enthaltenen zellulären Bestandteile. Es enthält Daten sowohl zur Quantität zellulärer Blutbestandteile als auch zu deren Morphologie (äußeren Form).

Blutbild von Martin Mißfeldt

Kategorie: Blut

Weiterführende Artikel

Die folgenden Artikel stehen mit dem Thema "Blutbild" im Zusammenhang:

Blutbild MCV

https://www.coolol.de/blutbild-mcv

port von Sauerstoff aus der Lunge in die Zellen des Organismus. Neben der Anzahl gibt es drei weitere Werte des kleinen Blutbildes, die als Erythrozytenindizes bezeichnet werden. Dazu gehört auch der MCV-Wert. [Weiterlesen ...] ...

Großes Blutbild: Optimale Werte und einfache Erklärungen

https://www.blutwert.net/grosses-blutbild/

Beim Blutbild werden die Blutzellen genauer untersucht. Beim großen Blutbild geht es um die Leukozyten. Blutwerte, die die roten Blutkörperchen (Erythrozyten) und Blutplättchen (Thrombozyten) betreffen, werden beim kleinen ...

Was ist das kleine Blutbild?

https://www.pkv-gesundheit.de/glossar/kleines-blutbild.php

Als "kleines Blutbild" bezeichnet man eine Reihe von Blutwerten, die bei einem Arztbesuch nach Blutentnahme von einem Labor untersucht werden. Beim kleinen Blutbild werden die Blutzellen genauer analysiert, um Probleme bei der ...

Blutwerte verstehen! Laborwerte einfach erklärt

https://www.blutwert.net

Was bedeuten die Blutwerte? Welche Werte gehören zum kleinen Blutbild und welche zum großes Blutbild? Wie gefährlich ist es, wenn einige Blutwerte abweichend sind? Viele Patienten erhalten von der Ärztin oder dem Arzt ...

Was ist eine Zelle?

https://www.lichtmikroskop.net/zellen/

roten Blutkörperchen werden zum Beispiel pro Tag 200 Milliarden neue Zellen gebildet (im Knochenmark, dem Ort der Blutbildung). Siehe dazu: Hämatopoese: Entstehung der Blutzellen aus einer Stammzelle ). Interessante Unterseiten: ...

Die Niere: Aufbau, Aufgaben, Werte

https://www.pkv-gesundheit.de/glossar/niere-werte.php

rhaushalt (besonders wichtig bei Diabetes, Diabetes) Renin: reguliert den Blutdruck Erythropoietin (EPO): reguliert die Blutbildung, siehe Hämatopoese. Die Nierenwerte gehören nicht zum Kleinen Blutbild. Mehr über die Niere ...

Blutwerte

https://www.coolol.de/blutwerte

Was bedeuten die Blutwerte? Was ist ein Blutbild? Kleines und großes Blutbild? Wie gefährlich ist es, wenn ein oder mehrere Blutwerte abweichend sind? Viele Patienten erhalten von der Ärztin oder dem Arzt eine Liste mit ...

Medikamente bei einer Schilddrüsenüberfunktion

https://www.schilddruesenueberfunktion.com/medikamente/

den bei einer Überfunktion. Personen mit zu wenigen weißen Blutkörperchen oder mit einem gestörten Blutbild dürfen dieses Medikament nicht einnehmen. Ebenso sind Betroffene einer Leberkrankheit oder einer ...

Wiki (Lexikon): A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z