Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden

Erythrozytenindizes

Mit den Erythrozytenindizes misst man im Rahmen des kleinen Blutbildes den Aufbau sowie die Funktionsweise der roten Blutkörperchen (Erythrozyten). Erythrozyten sind für einen gesunden Körper enorm wichtig. Veränderungen an den Erythrozyten haben erhebliche Folgen für fast alle Organe. Zunächst eine Übersicht, welche Erythrozytenindizes es gibt: 

Abkürzung Name Funktion
MCV mittleres Erythrozytenvolumen gibt die durchschnittliche Zellgröße der roten Blutkörperchen an
MCH Hämoglobinmenge pro Erythrozyt zeigt an, wie viel Hämoglobin in einem Erythrozyten enthalten ist (Durchschnitt)
MCHC mittlere Hämoglobinkonzentration zeigt an, wie viel Hämoglobin in einer bestimmten Blutmenge enthalten ist
EVB (RDW) Erythrozytenverteilungsbreite zeigt an, wie hoch der Anteil der normal ausgebildeten Eryhrozyten ist

[Weiterlesen ...]

Erythrozytenindizes
"Erythrozytenindizes" (Bildquelle)

Kategorie: Blut

Weiterführende Artikel

Die folgenden Artikel stehen mit dem Thema "Erythrozytenindizes" im Zusammenhang:

Erythrozytenindizes - Unterschiede zwischen MCH, MCHC, MCV und EVB (

https://www.blutwert.net/erythrozyten/erythrozytenindizes.php

Mit den Erythrozytenindizes werden im Rahmen des kleinen Blutbildes der Aufbau sowie die Funktionsweise der roten Blutkörperchen (Erythrozyten) untersucht. Erythrozyten sind für einen gesunden Körper enorm wichtig, da sie mithilfe von ...

Laborwerte & Blutwerte einfach erklärt

https://www.blutwert.net

uch RDW) Die Blutwerte MCH, MCHC, MCV und EVB geben Aufschluss über die Beschaffenheit der Erythrozyten und werden als Erythrozytenindizes bezeichnet. Typische Krankheitsbilder, die mithilfe des kleinen Blutbildes diagnostiziert werden ...

Wiki (Lexikon): A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z