Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden

Glycogen

Glycogen ist die Speicherstruktur für Zucker, so eine Art "Riesen-Zucker-Melekül" (auch als "Leberstärke" bezeichnet). Es handelt sich um ein weit verzweigtes Polysaccharid (Vielfachzucker), das aus bis zu 50.000 Glucose-Monomeren (einzelne Zuckermoleküle) aufgebaut ist. Glycogen wird vor allem in der Leber, aber auch im Muskelgewebe eingelagert. Grob vereinfacht: wenn man viel Zucker isst, wird der Zucker-Überschuss in Glycogen umgewandelt und eingelagert. [Weiterlesen ...]

Glycogen
"Glycogen" (Bildquelle)

Kategorie: Gesundheit

Weiterführende Artikel

Die folgenden Artikel stehen mit dem Thema "Glycogen" im Zusammenhang:

Leber (Organ): Aufbau, Aufgaben, Blutwerte

https://www.blutwert.net/leberwerte/leber.php

eit zum Zersetzen von Fetten) der Abbau und die Ausscheidung von Stoffwechselprodukten, Giftstoffen (und Medikamenten). Glycogen: Struktur Die Leber ist eng in die Steuerung des Glukose-, Fett- und Eiweißstoffwechsels eingebunden. ...

Wiki (Lexikon): A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z