Brillenrezept

Eine Brillenverordnung bekommt man, wenn der Augenarzt oder die Augenärztin bei einer Augenuntersuchung feststellen, dass man eine brechungsbasierte Fehlsichtigkeit hat (Ametropie), die mit Hilfe einer Brille oder Kontaktlinse korrigiert werden kann und sollte. Die Brillenverordnung ist also sozusagen das "Rezept" für eine Brille und kann nur von einer Augenarztpraxis ausgestellt werden (nicht vom Augenoptiker). Zunächst das amtliche Muster einer solchen Brillenverordnung: [Weiterlesen ...]

Brillenrezept
"Brillenrezept" (Bildquelle)

Kategorie: Brille

Weiterführende Artikel

Die folgenden Artikel stehen mit dem Thema "Brillenrezept" im Zusammenhang:

Was ist Astigmatismus? (Hornhautverkrümmung, Augen)

http://www.sehtestbilder.de/was-ist-astigmatismus.php

. Den Winkel zwischen beiden "Einfallsebenen" nennt man Achse. Bei der Refraktionsbestimmung und auf einem Brillenrezept wird das Ausmaß (Brechwert) eines Astigmatismus in Dioptrien (Dpt.) angegeben, die Art der Korrektur ...

Wiki (Lexikon): A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z