Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden

Einwegspritzen

Gängige Einwegspritzen bestehen aus Kunststoff. Es gibt zweiteilige Spritzen, die nur aus dem Zylinder und einem Kolben bestehen, sowie dreiteilige Spritzen, die am unteren Ende des Kolbens noch einen Gummistopfen besitzen. Bei kleineren Spritzen (z. B. Insulinspritzen) ist die Kanüle eingeklebt. Mehrwegspritzen (in der Humanmedizin kaum noch eingesetzt) bestehen aus Glas, Metall und Gummi. Handelsübliche Größen reichen von 0,5 bis 100 ml Volumen.Trotz der Bezeichnung „Einwegspritze“ könnten diese Spritzen wiederverwendet werden. Um nun tatsächlich eine mehrfache Verwendung auszuschließen, wurde die sogenannte AD („Auto-disable“) Spritze entwickelt.

Einwegspritzen
"Einwegspritzen"

Abb. von Gary Luck, Wikimedia. Bildquelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Einweg-Kunststoffspritze_mit_Einweg-Kanüle.jpg

Kategorie: Wiki

Wiki (Lexikon): A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z